Schweizer Monat
zurWebseite

TREIBHAUS

Schreiben ist (d)eine Kunst? Und niemand weiss davon?

Muss nicht sein! Im TREIBHAUS hast du die Chance, dich und deine literarischen Texte der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Weg zur eigenen Lesung und zur Veröffentlichung war nie einfacher: Schreiben, Einreichen, Lesen – und Gewinnen! 

Im Jahr 2018 suchen wir in zwei Durchgängen nach den besten Lyrik- und Prosatexten des Landes, die 6 besten Texte werden prämiert. Pro Runde wählt die Jury – bestehend aus Michael Fehr, Liliane Studer, Martin R. Dean und Nora Zukker – jeweils die drei besten Texte aus, die dann anlässlich eines TREIBHAUS-Live-Finals von ihren Autorinnen und Autoren vorgelesen werden. Zuvor werden die Texte von Lektorat Literatur professionell lektoriert – auf Wunsch bieten wir den Finalistinnen und Finalisten ein Lesetraining an. Die Jury, ein Gastjuror und auch das Publikum küren dann gemeinsam an zwei Literaturfesten pro Jahr je einen Gewinner oder eine Gewinnerin.

Durch die Livefinals führt Hildegard Elisabeth Keller (SRF Literaturclub, Jury Tage der deutschsprachigen Literatur Klagenfurt).

Den Gewinnerinnen und Gewinnern winkt nicht nur der Abdruck des eigenen Textes im «Literarischen Monat», sondern auch der Hauptgewinn in Form eines 20stündigen Mentorats im Wert von insgesamt CHF 1600.-  

Zeit, aktiv zu werden! Hier geht’s lang…


TREIBHAUS

Aktuelles:

Das neue TREIBHAUS-Jahr

Im Jahr 2018 suchen wir im TREIBHAUS in zwei Durchgängen nach den grössten Literaturnachwuchstalenten aller Altersklassen: der Frühjahrsdurchgang (15.2. bis 15.4.) widmete sich der Lyrik, im Sommerdurchgang (1.7. bis 30.9.) geht es um Prosa. Die Finals finden im Beisein der gesamten TREIBHAUS-Jury und unter der Moderation von Hildegard Keller statt – einmal in Zürich, einmal in Basel. Weitere Informationen zu den Finals hier!

Aktuell: Jurierungsphase. Bitte keine weiteren Texte mehr für den Frühjahrsdurchgang einreichen!

 

Was 2017 geschah...

Unser TREIBHAUS Literatur-Nachwuchswettbewerb hat 2017 eine schöne Tour hingelegt: Im Sommer waren wir am schönen Literaturfestival Leukerbad zu Gast. Hanna Widmer entschied den Prosadurchgang mit ihremText «Und dann kam einer den Berg heruntergelaufen, der war nicht ganz» im grössten Veranstaltungsraum der Geschichte unseres kleinen Literaturwettbewerbs - dem Pool in der Alpentherme - für sich und setzte sich  gegen die beiden anderen Finalistinnen Stine Wetzel und Alexandra Zysset durch. Franz Hohler beehrte uns als Gastjuror und ergänzte die Live-Jury, Michael Fehr und Liliane Studer. Nora Zukker und Martin R. Dean teilten sich Anfang November die Jurorenbühne mit Daniel Mezger vor voller Lima Bar des Zürcher Kaufleuten. Daria Wild setzte sich mit «Tschüss» gegen Ana Radovanovic und Erika Frey Timillero durch. Wir gratulieren allen Finalistinnen sehr herzlich! 

 

Jury 2018

Liliane Studer (Muri b. Bern)
Lektorin und Literaturvermittlerin, Präsidentin der Studer/Ganz-Stiftung


Michael Fehr (Bern)
Erzähler, Autor, Lyriker

Nora Zukker (Zürich)
Autorin und Moderatorin