Spitalkäfer adieu!

Christina Orasch, Infektiologin

Wie hustet und niest man korrekt? Nicht frei heraus und auch nicht in die Hand, denn mit der öffnet man nachher Türen und schüttelt Hände. Ins Taschentuch ist eine Möglichkeit. Und wenn keines zur Hand ist: in die Armbeuge. Im Team von Infektiologin Christina Orasch machen das alle so. Sie kennen die respiratorische Etikette, gelernt ist gelernt.

Die vordringlichste Aufgabe von Christina Orasch ist die Verhinderung von Spitalinfektionen. Bei den «Spitalkäfern», wie sie umgangssprachlich auch genannt werden, handelt es sich um resistente Bakterien wie zum Beispiel MSRA, die über das Spitalpersonal vom einen Patienten auf den anderen übertragen werden können. «Es ist wichtig, Antibiotika gezielt abzugeben und nur das Bakterium zu bekämpfen, um das es geht. Und nicht etwa unbefristet Breitbandantibiotika abzugeben.» Obwohl Christina Orasch eine sehr sympathische Person ist, werde sie im Haus nicht immer gerne gesehen, erzählt sie, denn sie habe die Funktion einer Art interner Polizei. Sie kommt vorbei, um Infektionen zu verhindern. Aber auch, um sie zu beseitigen: Wenn ein Patient oder ein Arzt so ein Bakterium aufliest, so wird er isoliert und kommt in ein Einzelzimmer. Somit ist sie nicht nur interne Polizistin, sondern auch interne Dienstleisterin und mit ihrem infektiologischen Fachwissen eine wichtige Ansprechperson für ärztliche und nichtärztliche Kolleginnen und Kollegen.

Eine weitere Aufgabe der Infektiologie ist der Gesundheitsdienst, also der Mitarbeiterschutz. Das ist wichtiger, als man denkt. Denn wenn ein Mitarbeiter nicht grippegeimpft ist und krank wird, können sich dabei auch alte Menschen anstecken: lebensgefährlich! Übertrieben werden sollte aber dennoch nicht, findet Orasch: «Es gibt auch Spitäler, in denen den Patienten nicht mehr die Hand geschüttelt wird. Ich finde das nicht gut, denn die Berührung ist eine wichtige Beziehungsform zwischen Patient und Arzt. Sich vorher und nachher die Hände zu waschen, reicht völlig aus.»


Ronnie Grob
ist Redaktor des «Schweizer Monats».