Schweizer Literaturpreise 2016

Das Online-Spezial mit Beiträgen und Wortmeldungen der diesjährigen Literaturpreisträgerinnen und -preisträger.

Schweizer Literaturpreise 2016

Das Eidgenössische Bundesamt für Kultur zeichnet auch in diesem Jahr wieder Autorinnen und Autoren aller Landesteile für literarische Werke aus, die das Jahr 2015 geprägt haben. In diesem Online-Spezial finden Sie exklusive und bisher unveröffentlichte literarische Texte der Ausgezeichneten, biographisches und werkbiographisches Hintergrundmaterial sowie exklusive Photos. Die Liste der Specials wird rollend erweitert. 

Klicken Sie einfach auf untenstehende Photos oder Links, um zum jeweiligen Special zu gelangen.

/ Essay

/ Essay

 

/ ausgewählte Gedichte 

/ Kurzgeschichte 

/ Dankesrede

/ gekürzte Passage aus «Tamangur»; Würdigung von Rico Valär

/ Kurzgeschichte

/ Essay

/ Eine Würdigung von Adolf Muschg

 

Hintergrund: Schweizer Literaturpreise

Alle Preisträgerinnen und Preisträger erhalten einen Betrag von je 25 000 Franken und kommen in den Genuss von spezifischen Förderungsmassnahmen, die ihre Werke auf nationaler Ebene bekannt machen sollen. Zusätzlich werden öffentliche Lesungen in der ganzen Schweiz veranstaltet, um den Bekanntheitsgrad der Werke auch jenseits der Sprachgrenzen zu steigern. Das Programm der Lesungen ist auf www.literaturpreise.ch einsehbar.

Die Preisverleihung fand am 18. Februar 2016 in der Nationalbibliothek in Bern statt. An diesem Anlass wurden auch der Schweizer Grand Prix Literatur an Alberto Nessi und der Spezialpreis Übersetzung an Hartmut Fähndrich verliehen. Diese mit je 40 000 Franken dotierten Preise werden auf Empfehlung der Jury vergeben und würdigen ein Gesamtwerk.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Autorinnen und Autoren sowie zur Lesereise.

 

In Kooperation mit: