Sachbuch-Bestenliste:  Lesetipps im Mai
Auf Platz 1: Harald Jähners Werk über die Deutschen zwischen 1945 und 1955. Bild: Rowohlt Berlin.

Sachbuch-Bestenliste:
Lesetipps im Mai

«Monat»-Chefredaktor Michael Wiederstein gehört der Jury der Sachbuch-Bestenliste an. Diese wird monatlich ermittelt und ist jene mit der grössten Verbreitung im deutschsprachigen Raum.

Hier die Empfehlungen für Mai:

1. Harald Jähner: «Wolfszeit. Deutschland und die Deutschen 1945-1955», Rowohlt Berlin, 480 Seiten.

2. Ian Kershaw: «Achterbahn: Europa 1950 bis heute», DVA, 832 Seiten.

3. Wolfgang Huber: «Dietrich Bonhoeffer: Auf dem Weg zur Freiheit», C.H.Beck, 336 Seiten.

4-5. Svenja Flasspöhler / Florian Werner: «Zur Welt kommen: Elternschaft als philosophisches Abenteuer» , Karl Blessing Verlag, 224 Seiten.

Siri Hustvedt: «Eine Frau schaut auf Männer, die auf Frauen schauen: Essays über Kunst, Geschlecht und Geist», Rowohlt, 528 Seiten.

6. Charles Darwin: «Die Fahrt der Beagle. Darwins illustrierte Reise um die Welt», Wissenschaftliche Buchgesellschaft Theiss Verlag, 480 Seiten.

7. Frank Biess: «Republik der Angst. Eine andere Geschichte der Bundesrepublik», Rowohlt Verlag, 624 Seiten.

8. Werner Plumpe: «Das kalte Herz. Kapitalismus: Die Geschichte einer andauernden Revolution», Rowohlt Berlin Verlag, 800 Seiten.

9.  Elizabeth Anderson: «Private Regierung. Wie Arbeitgeber über unser Leben herrschen (und warum wir nicht darüber reden)», Suhrkamp Verlag, 259 Seiten.

10. Andreas Rödder: «Konservativ 21.0. Eine Agenda für Deutschland», C. H. Beck Verlag, 144 Seiten.

Die Jury:

Tobias Becker («Der Spiegel»); Kirstin Breitenfellner («Falter»); Peter Ehmer (WDR 5); Eike Gebhardt; Daniel Haufler; Jochen Hörisch (Uni Mannheim); Günter Kaindlstorfer; Otto Kallscheuer; Petra Kammann («Feuilleton Frankfurt»); Elisabeth Kiderlen; Jörg-Dieter Kogel; Ludger Lütkehaus; Herfried Münkler (Humboldt-Universität); Marc Reichwein («Die Welt»); Thomas Ribi («NZZ»); Sandra Richter (Uni Stuttgart); Wolfgang Ritschl (ORF Wien); Florian Rötzer («Telepolis»); Frank Schubert («Spektrum der Wissenschaft»); Norbert Seitz; Joachim Treusch (Jacobs University); Andreas Wang; Michael Wiederstein («Schweizer Monat»); Harro Zimmermann; Stefan Zweifel.

Medienpartner:

«Literarische Welt», WDR 5, «Neue Zürcher Zeitung», Österreich 1

«Das intelligenteste
Magazin der Schweiz.»
Rolf Dobelli, Bestseller-Autor und Unternehmer,
über den «Schweizer Monat»