Mit Markt und ­Innovation gegen den Klimawandel

Mit Markt und ­Innovation gegen den Klimawandel

Bill Gates: Wie wir die Klimakata­strophe verhindern. Welche Lösungen es gibt und welche Fortschritte nötig sind.

 

Bill Gates erklärt in «Wie wir die Klimakatastrophe verhindern» sein ambitioniertes Ziel, die Erderwärmung zu stoppen. Wer nun Parallelen zur politisierten Jugend erwartet, die mit System Change und Degrowth den Klimawandel zu stoppen meint, irrt jedoch. Gates’ Buch kann eher als Frontalangriff auf diese Vorhaben verstanden werden. Wortreich und angereichert mit vielen Fakten zeigt der Autor, wie wir wirklich auf netto null kommen können und welche immensen Anstrengungen bis dahin zu leisten sind. So propagiert Gates neue Tools und Verfahren, um beispielsweise Strom und Güter zu produzieren, Landwirtschaft zu betreiben sowie Gebäude energiearm zu beheizen und zu kühlen. Zudem setzt er auf neue Initiativen und Neuerungen, die insbesondere der armen Bevölkerung – darunter viele Kleinbauern, welche oft ohne Strom und andere grundlegende Dinge auskommen müssen – zugutekommen sollen.

Laut Gates liegt der Schlüssel zum Weg hin zu einer CO2-neutralen Wirtschaft darin, dass alternative Technologien genauso billig werden müssen wie fossile Brennstoffe. Um dies zu erreichen, setzt er auf zwei zentrale Eckpfeiler: Innovation sowie Angebot und Nachfrage. Dabei spielt der Staat als Förderer von Neuerungen und beim Setzen des ordnungspolitischen Rahmens eine wichtige Rolle – und damit eine ganz andere, als von der nach Verboten schreienden Klimajugend gefordert wird. Gates schlägt aber durchaus versöhnliche Töne an. Im Dialog diverser Disziplinen sieht er den entscheidenden Erfolgsfaktor: «Die Klimaforschung sagt uns, warum wir dieses Problem anpacken müssen, sie sagt uns aber nicht, wie. Dafür braucht man viele Wissenschaften: Biologie, Chemie, Physik, aber auch Politikwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Technik und Ingenieurswesen und viele andere Fachgebiete.»

Gates’ Überlegungen gründen zwar nicht in einem radikal neuen Ansatz. Er macht liberalen Kreisen aber Hoffnung, das Klimaproblem ohne vollständiges Herunterfahren der Wirtschaft zu lösen. Sein Buch zeigt auf, dass Innovation durchaus der Schlüssel zur Lösung dieses komplexen Problems sein kann.


Bill Gates: Wie wir die Klimakata­strophe verhindern. Welche Lösungen es gibt und welche Fortschritte nötig sind. München: ­Piper, 2021

«Unverzichtbare Lektüre:
eine intellektuelle Zündkerze, die das
Weiterdenken in Gang bringt.»
Wolf Lotter, Autor und Mitgründer von «brand eins»,
über den «Schweizer Monat»