Sonderpublikation 40 - März 2020

150 Jahre Economiesuisse

150 Jahre Economiesuisse
1870 bis 2020: Der wichtigste Schweizer Wirtschafts­verband im Wandel der Zeit

In dieser Ausgabe

Editorial

Dossier

Das Exportwunder aus dem Bergtal
Ein Zeichner der Textilfirma Blumer, 20. Jahrhundert. Bild: Glarner Wirtschaftsarchiv.
Das Exportwunder aus dem Bergtal

Im 19. Jahrhundert stieg das landwirtschaftlich geprägte Glarus zum am stärksten industrialisierten Kanton der Schweiz auf. Die Textilindustrie verkaufte ihre Produkte bis nach Indonesien. Hinter dem Erfolg stecken Mut, Innovation und konsequente Kundenorientierung.

Handwerkszeug für die Ewigkeit
Eva Jaisli. Bild: PB Swiss Tools.
Handwerkszeug für die Ewigkeit

Wen repräsentiert Economiesuisse? Zum Beispiel die Schraubenzieherfabrik PB Swiss Tools im Emmental. Sie behauptet sich Regulierungen und politischen Schwierigkeiten zum Trotz gegen die internationale Konkurrenz. Was ist das Erfolgsrezept des Familienunternehmens?

Das Rüstzeug für die Gratwanderung
Textildruckerei AG Holenstein (GL), fotografiert von Hans Witschi / ETH-Bibliothek, Bildarchiv / CC BY-SA 4.0
Das Rüstzeug für die Gratwanderung

Die Aussenhandelspolitik der Schweiz ist ein ständiges Abwägen zwischen wirtschaftlicher Integration und politischer Souveränität. Es gilt über das Rahmenabkommen mit der EU hinauszudenken. Die Wirtschaftsverbände können dabei eine wichtige Rolle spielen.