Ausgabe 1037 - Juni 2016

An der Schmerzgrenze

Europas Wähler stemmen sich gegen die Globalisierung. Was treibt sie an? Wer profitiert von den Ängsten? Und wie ist das zu ändern?

In dieser Ausgabe

Editorial

Editorial

Noch befindet sich die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (Transatlantic Trade and Investment Partnership, TTIP) in der Verhandlungsphase. Falls das Abkommen zwischen der EU und den USA zustande kommt, wird sich die Schweizer Landwirtschaft mit aller Kraft gegen eine Andockungslösung der Schweiz stemmen. Unterstützung erhalten die Bauern dabei von den Sozialdemokraten. Beide sehen heute mehr Gefahren […]

Schwerpunkt

Stresstest fürs globale Dorf
Globalisierung: Die Kirche auch mal in der Grossstadt lassen. Frankfurter Skyline mit Katharinenkirche. Bild: fotolia.
Stresstest fürs globale Dorf

Menschen mussten sich schon immer im vertrauten Umfeld wie in der weiten Welt zurechtfinden. Liberale Denker liefern Einsichten, wie das auch weiterhin gelingen kann.

Kolumne

Bitte anständig sein

Banker, die trotz Milliardenverlusten und schlechten Eigenkapitalrenditen Millionenboni kassieren, korrupte Manager und bestechliche Beamte – sie alle sind Treiber des Volkszorns. Und was öffentlich als Skandal wahrgenommen wird, dient für Bürokraten aller Couleur als Einladung, Menschen mit Hilfe von Gesetzen und Verordnungen zu «erziehen». Der Einzelfall wird damit nicht selten zum Einfallstor für abstruse Projekte. […]

Konsequent liberal: Ehe für alle

Manche Menschen nutzen die Haltung eines Zeitgenossen zum Eherecht für Homosexuelle gerne als Anhaltspunkt zur schnellen Verortung ebendieses Zeitgenossen im politischen Links-rechts-Schema. Der US-Vorwahlkampf um das Präsidentenamt bestätigte scheinbar diese Methode: Die demokratischen Kandidaten waren dafür, die republikanischen vehement dagegen. Auch in Europa gilt: Die «Alternative für Deutschland» und der Papst sind dagegen, die Grünen […]

Das Establishment ist empört

Seit 25 Jahren macht die Schweiz vor, wie man den Rechtspopulismus engagiert und erfolglos bekämpft. Damit bildet sie heute eine Art internationale Avantgarde. Denn blickte das Ausland jüngst noch mit erhobenem Zeigefinger auf den Aufstieg der SVP, so herrscht heute fassungsloses Entsetzen angesichts der Wahltriumphe von Trump, Petry, Hofer, Farage, Le Pen, Wilders & Co. […]

Dossier