Gastbeitrag:
Michael Wiederstein in «Quarto»

«Quarto» ist die Zeitschrift des Schweizerischen Literaturarchivs. Zweimal jährlich wendet sie sich mit ihren Autoren- und Themennummern an eine literarisch interessierte Öffentlichkeit.
Zur neuen Ausgabe hat Michael Wiederstein, Chefredaktor des «Schweizer Monats», einen Beitrag beigesteuert. Unter dem Titel «Ein Königreich für einen Gärtner» befasst er sich mit Jakob Flachs «Die Verhinderten» und dem Beginn der literarischen Überhöhungsgeschichte Asconas.

Die Ausgabe No. 45 steht unter dem Schwerpunkt «Lago Maggiore. Literarische Topografie eines Sees». Sie erscheint Ende November.

 

 

 

«Der beste Journalismus ist der,
den man liest, obwohl einen das Thema bis dahin gar nicht interessiert hat.
Beim MONAT passiert mir das ständig.»
Niko Stoifberg, Schriftsteller und Redaktor bei «getAbstract», über den «Schweizer Monat»