Ethisch investieren

Anspruch und Wirklichkeit des guten Geschäfts

«Wer investiert, handelt. Wer investiert, ob als Finanzinvestor oder Philanthrop, trägt zur nachhaltigen Sicherung des Wohlstandes unserer Gesellschaften bei. Jeder Investor hat deshalb eine ethische Verantwortung. In dieser Erkenntnis steckt politischer, wirtschaftlicher und kultureller Sprengstoff, der uns alle angeht.»

Eric Lütenegger
Geschäftsführer & Senior Partner der PMG Fonds Management AG

 

Der Schweizer Finanzplatz befindet sich in einer tiefgreifenden Umstrukturierungsphase. Die neue Situation, resultierend aus geänderten politischen Rahmenbedingungen, zwingt die Branche, sich neuen Tätigkeitsfeldern zuzuwenden, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und bis anhin vernachlässigte Konzepte neu anzustossen. Deshalb gewinnen auch neue Investitionsmodelle (und ihre «intellektuellen» Grundlagen) an Bedeutung, jedenfalls sofern sie ihre Potenziale für Wirtschaft und Gesellschaft herauszu-streichen vermögen. Sogenannte «ethische Investments» gehören dazu.

In der Schweiz werden schon heute fast 192 Milliarden Franken nach sogenannten «Nachhaltigkeitskriterien» gemanagt. Tendenz: stark steigend. Die Nachfrage nach Investitionsmöglichkeiten, die soziale, ökologische und ökonomische Ansprüche vereinen, explodierte in den letzten Jahren. Das Angebot ist reich, die Orientierung aber schwierig: Was ist ethisch an einem als «ethisch» gekennzeichneten Investment? Wie misst man Ethik? Ist sie nicht jedem Gut ohnehin eingepreist? Welche Wirkung erzielen ethische Investments tatsächlich? Und: gelingt es dem Finanzplatz Schweiz, sich über verstärkte Anstrengungen im Bereich nachhaltiger Investitionen besser zu positionieren?

Diesen Fragen spürt das Dossier auf den folgenden Seiten nach, gibt Anstösse zu Investitionsmotiven und -formen, ihren Ansprüchen und Folgen. Klar wird, so Peter Wuffli: «Ethik und Investitionen gehen jeden an. Erstere soll kein Mauerblümchendasein in akademischen Elfenbeintürmen fristen, letztere sollen nicht nur Daily Business für Unternehmer und Investmentbanker sein.»

Erhellende Lektüre wünscht:

die Redaktion


 

Unsere Dossierartikel:


Im Dienste der Menschheit
Olivia Kühni korrespondiert mit Robert J. Shiller

Der richtige Einsatz
Peter Wuffli

Die Aktie des Guten?
John Boatright

Gutes besser ausgezeichnet
Oliver Foltin

Eine Chance für den Schweizer Finanzplatz
Sabine Döbeli

Was bin ich?
Marco Salvi