Eine Woche im Ausnahmezustand des Schreibens

Bewerben Sie sich jetzt für die Schreibklause im Kulturfrachter Alpenhof!

Eine Woche im Ausnahmezustand des Schreibens
(c) Alpenhof

Kristallisationspunkt und Textgenerator: Der Kulturfrachter Alpenhof, einzigartig auf über tausend Metern Höhe gelegen – die Wucht des Rheintals auf der einen, die Weite des Bodensees auf der anderen Seite –, Lichtbühne und Drehmoment, Wegwarte und Rückzugsort. Mit seinem Herzstück, der phänomenalen, zwölftausendbändigen Bibliothek des Universalgelehrten und Glaziologen Andres Züst (1947–2000). Dieser Ort bietet die Chance, sich während einer Woche intensiv und konzentriert dem Schreibprozess zu widmen.

Im Zusammenwirken des «Literarischen Monats», des Literaturhauses Liechtenstein, des Bodman-Hauses in Gottlieben und des Alpenhofes offerieren wir acht interessierten Autorinnen und Autoren die einmalige Gelegenheit einer Schreibklausur, um aus dem Rahmen üblicher Schreibprozesse auszubrechen und neue Inspiration zu erfahren. Eine einmalige Gelegenheit, konzentriert, in luftiger Höhe der Textarbeit nachzugehen, offen für neue Prozesse und Themen zu sein mit der Chance, publiziert zu werden in einer der renommiertesten Literaturzeitschriften der Schweiz.

Wer?
Autorinnen und Autoren aus Liechtenstein und der angrenzenden Region (Vorarlberg, Rheintal, Bodenseeraum). Ohne Altersbegrenzung.

Wo und wann?
Im Alpenhof in 9413 Oberegg / www.alpenhofalpenhof.ch / 24. bis 29. August 2015 / Detaillierte Infos zu Anreise und Treffzeit erfolgen bei Teilnahme.

Was wird offeriert?
Kost und Logis während des genannten Zeitraums und Publikation der von einer Jury ausgewählten Texte in einer Schwerpunktausgabe des «Literarischen Monats» (2016).

Jury für Textauswahl 
Peter Weber (Alpenhof), Annette Hug (Bodman-Haus), Roman Banzer (Literaturhaus Liechtenstein) und Michael Wiederstein («Literarischer Monat») entscheiden als Jury über die Teilnahme an der Schreibklausur -sowie darüber, welche (Schreibklausur-)Texte im «Literarischen Monat» publiziert werden.

Jetzt bewerben!

Mit Textproben Ihres Schaffens von maximal 8 Seiten und einer kurzen Vita per E-Mail an literaturhaus@literaturhaus.li bis spätestens 31. Mai 2015. Der Jurybericht über die definitive Teilnahme erfolgt Ende Juni 2015.

Eine Initiative des Literaturhauses Liechtenstein in Kooperation mit dem «Literarischen Monat», unterstützt von der VP Bank Stiftung