Eine Familiengeschichte aus dem Frutigtal

Der Berner Singer-Songwriter Christoph Trummer erzählt am Konzertabend zu seinem «Familienalbum» vom Leben und Träumen seiner Eltern.

Eine Familiengeschichte aus dem Frutigtal
Trummer, fotografiert von Daniel Jung.

Ein Teil seiner Familiengeschichte spielt im Spital von Frutigen im Kanton Bern. Deshalb spielte der Singer-Songwriter Trummer am Montagabend (13.09.2021) im Zürcher Kaufleuten auch den «Spitalsong»: Hier wird sein Neffe geboren. Hier ist sein Grossvater gestorben. Und hier trifft er eine alte Schulkollegin wieder. Mit den genauen Daten und Zimmernummern versehen, liefert das Lied einen besonders exakten und gleichzeitig impressionistischen Einblick ins Leben des Liederschreibers.

Auf der Bühne stellt Trummer sein «Familienalbum» vor, das er im Oktober 2020 als Buch mit CD veröffentlichte. Als «literarischen Wurf» bezeichnete Martin Burkhalter das Werk in der Kritik der «Berner Zeitung». Im Fokus steht dabei die Lebens- und Liebesgeschichte seiner Eltern, von denen sich der Künstler ein eigenes Bild macht. Illustriert ist das Buch mit tollen Gemälden des Zürcher Illustrators Andreas Gefe.

Auf der Bühne des Kaufleuten-Festsaals wird Trummer sehr geschmackvoll von Nadja Stoller (Gesang, diverse Instrumente) und Samuel Baur (Gesang, druckvolle Perkussion) unterstützt. Zudem ergänzt die Sängerin Valeska Steiner (von der Band Boy) mehrere der folkigen Songs mit ihrer tollen Stimme.

Trummer erklärt sein Projekt mit persönlichen Ansagen. Nach der langen Corona-Konzertpause ist auch etwas Nervosität zu erkennen – ein Lied bricht er wegen einer leicht verstimmten Gitarre ab, im «Spitallied» bringt er einige Daten durcheinander. Trotzdem lohnt sich der Konzertabend zum «Familienalbum» sehr, den es in den nächsten Monaten noch an diversen Orten der Deutschschweiz zu sehen und hören gibt. (dj)

«Sympathisch elitär, aber nie hochnäsig!
Die Kollegen beim MONAT wissen,
dass der liberalen Haltung ein Schuss Ironie gut bekommt.»
Rainer Hank, «FAZ»-Kolumnist,
über den «Schweizer Monat»