Diese Wahrheit kostet den Verstand

Über vermeintliche Verschwörungen, ihre Theoretiker und deren Zielgruppen.

Es ist Frühling und riecht nach Sauerampfer und Kastanienbaumpollen. Das Lichtzentrum «Earth-Fire» in Luzern leiten Trir und Larissa, die ihren Patienten, so erklärt es die Website, mittels neuer medizinischer Ansätze eine Art positive universelle Lebensenergie zurückgeben. Über Aktivitäten wie Trommeln in der Natur, schamanische Feuerzeremonien und Bhajan-Gesang können Interessierte zu einem neuen, inneren Sein im Licht eines «goldenen Zeitalters» gelangen. Klingt esoterisch? Ist es auch: was hier als neuer «medizinischer Ansatz» verkauft wird, ist alles andere als das. Und «Rationalität», das war für viele einerseits schon immer schwierig auszusprechen, es mehren sich aber die Anzeichen dafür, dass es bei der Lebensführung vieler Mitbürgerinnen und Mitbürger immer seltener eine Rolle spielt. Wer meint, durch das Schlagen eines Gongs an Kraftorten des Vierwaldstättersees liessen sich «Seelenanteile» finden oder «Engel» treffen, ist nicht mehr allein: seit den 1990er Jahren breiten sich esoterische Heilslehren und ihre Versprechen in den Industriegesellschaften rasant aus.

Der Grund für diesen Boom ist simpel und die Anbieter der neuen Industrie werben auch offensiv damit: Heilslehren bieten «Alternativen». Alternativen zum anstrengenden, oft wenig sinnstiftenden Arbeitsalltag und, so wird es empfunden, Alternativen zu den Realitäten einer arbeitsteiligen Gesellschaft, Alternativen zum Kapitalismus. Das «Verzweifeln des Einzelnen» an kapitalistischer Rationalität, so schrieb der Soziologe Wolfgang Pohrt schon 1976 in seiner «Theorie des Gebrauchswerts», lässt «die abergläubische Logik des Wilden» entstehen, «der dem Regengott opfert, um ihn zu versöhnen», der sich «neben den sinnverlassenen Kalkulationen des Wirtschaftswissenschafters als erhabene Vernunft» stellt. Die Esoterik glaubt an eine bessere, weil andere Ordnung, und letztere vermittelt sie über einfach begreifbare, weil vermeintlich eindeutig definierte Gegensatzpaare: Gut und Böse, Ying und Yang. Für Esoteriker gibt es ein Reich des Hellen, hier gleich bei ihnen, und ein Reich der Dunkelheit – überall sonst: Es ist das Reich der Massengesellschaft, der Ausbeuter und dunklen Mächte, die dem guten, einfachen Volk an den Kragen wollen. Dagegen setzen sie die «Alternative», nicht selten gleich ein eigenes Reich, ein (inneres) anderes Land, meist ohne Flagge, dafür aber mit eigenen «sinnvollen» Berufen – z.B. «Alpha Chi Consultant» oder «Erbe der Feuerschamanen» –, mit Reinheitsgeboten, Visionen und Lehren, die stets «richtig», «gut» und vor allem «wahr» sind.

Vom Esoteriker zum König von Deutschland

Von Zentren wie «Earth-Fire» in der Innerschweiz zum «Königreich Deutschland» mit seinem «Lichtzentrum» in Wittenberg, einem ehemaligen, neun Hektar grossen Spitalkomplex mit Umlage, ist es kognitiv nicht weit: In diesem «Königreich» kann mit der Währung «Engel» bezahlt werden, alles dreht sich um eine «Germanische Neue Medizin», während an der Spitze ein Herr Fitzek in der Manier eines Monarchen waltete, Gelder in Höhe von 1,3 Millionen Euro veruntreut haben soll, antisemitische Propaganda von sich gab und in Seminaren «die Gesetzmässigkeiten im Kosmos und die hinter allem stehenden, bisher immer noch un­erkannten naturwissenschaftlichen Wahrheiten» erläuterte. Fitzek sitzt aktuell in Untersuchungshaft, aber auch von dort aus verkündet er sie noch: die «Wahrheit».

Verschwörungstheorien sind semantisch und im Hinblick auf die Wirkung beim nach Transzendenz suchenden Publikum eng verwandt mit Esoterik, nicht selten sind Verschwörungstheoretiker auch Esoteriker. Ihre Worte und Motive also ähneln sich, wenn ihre Gegenstände auch variieren; zweifelhafte Bekanntheit haben längst aber auch Verschwörungstheorien über die eigenen Theoriezirkel hinaus gefunden. Egal, ob es um die Überzeugung geht, der Klimawandel sei eine Lüge, erfunden, um düstere politische oder wirtschaftliche Ziele (wessen ist nicht immer klar) durchzusetzen, oder um das «Wissen», dass Impfungen Autismus herbeiführen oder die Pharmaindustrie, selbst nur Marionette grösserer Mächte, gewillt ist, uns Bürgerinnen und Bürger in gefügige Halbzombies zu verwandeln: glauben wir den Verschwörungstheorien, so sind wir von dunkelsten Mächten nicht nur umgeben, sondern bedroht, wenn nicht längst manipuliert: Passagierflugzeuge waschen unsere Hirne über den Abwurf chemischer Substanzen (Chemtrail-Theorie), Hillary Clinton…