Der Kaugummi,
der als Seife begann

Erfolgreiche Unternehmen ändern hin und wieder ihr Geschäftsmodell.

In den 1890er Jahren übernahm ein junger Mann aus Philadelphia von seinem Vater eine Seifenfabrik. Zur Verkaufsförderung beschloss er, jeder Seife ein Päckchen Backpulver beizulegen.

Das Backpulver kam bei den Kunden so gut an, dass der junge Mann anfing, eigenes Backpulver herzustellen. Zur Verkaufsförderung legte er jeder Packung zwei Kaugummis bei.

Die Kunden liebten die Kaugummis so sehr, dass der junge Mann begann, eigene Kaugummis zu produzieren. Unter dem Markennamen «Wrigley’s Spearmint».

Mittlerweile ist Wrigley der grösste Kaugummihersteller der Welt, mit über 16 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Umsatz, der in die Milliarden geht.

So wie William Wrigley Jr. vom Seifen- ins Backpulvergeschäft und dann vom Backpulver- ins Kaugummigeschäft wechselte, änderten auch andere erfolgreiche Unternehmen ihr Geschäftsmodell.

YouTube war ursprünglich ein Online-Dating-Service, der den Nutzern erlaubte, Videos von sich hochzuladen.

Instagram begann als eine Check-in-App mit Fotofunktion.

Pinterest begann als eine Shopping-App mit der Möglichkeit, Kollektionen mit Lieblingskleidern zu «pinnen».

Und Flickr begann als ein Online-Rollenspiel mit Foto-Sharing-Tool.

«Jeden Monat frische Denküberraschungen! Eine gehaltvolle und elegant gestaltete Zeitschrift.»
Francis Cheneval, Professor für politische Philosophie,
über den «Schweizer Monat»