Denkcodes

Bereiten Sie sich vor, liebe Leser, auf eine Reise ins Unbekannte. Noch wissen wir nicht, wo sie die Menschheit hinführen wird. Aber was zurzeit in der Informationstechnologie vor sich geht, ist so fundamental, dass sich unser aller Leben unvermeidlich verändern wird. Bei den Erkundungstouren, die Forscher und Tüftler auf der ganzen Welt gerade unternehmen, geht […]

Bereiten Sie sich vor, liebe Leser, auf eine Reise ins Unbekannte. Noch wissen wir nicht, wo sie die Menschheit hinführen wird. Aber was zurzeit in der Informationstechnologie vor sich geht, ist so fundamental, dass sich unser aller Leben unvermeidlich verändern wird. Bei den Erkundungstouren, die Forscher und Tüftler auf der ganzen Welt gerade unternehmen, geht es nämlich nicht um Computer, oder nur auf den ersten Blick. Es geht um das, was den Menschen zum Menschen macht: Wie wir denken, lernen und kommunizieren. Und was passieren könnte und wird, wenn künstlich geschaffene Netzwerke dasselbe tun.

Die folgenden Seiten können selbstverständlich nur eine Einführung bieten in dieses faszinierende Feld. Wir versuchen zu verstehen, was Informatik im Kern wirklich ist, warum sie der Mathematik so nah verwandt ist und wie sie so mächtig werden konnte. Wir erkunden die rechnergestützte Genforschung – ein Gebiet, auf dem in den nächsten Jahren bahnbrechende Erkenntnisse zu erwarten sind – und reisen ins Silicon Valley, wo sowohl die Forschung an künstlicher Intelligenz als auch das kritische Nachdenken darüber intensiver stattfinden als überall sonst. Wir stellen die Frage, wie Bürger damit umgehen können, dass immer mehr Informationen über ihr Leben in fremde Hände gelangen. Sowie natürlich auch die, ob der Mensch nicht einfach verdummt, wenn Maschinen für ihn denken.

Wir wünschen Ihnen bei der Lektüre viel Freude. Sowie jene wunderbare Mischung aus Neugierde, Angst und Hoffnung, die jeder Aufbruch in ein wirklich grosses Abenteuer mit sich bringt.

Die Redaktion