Debatte ohne Ende

Zuwanderung, Bilateralismus, Neutralität: es sind grosse Worte, an denen wir uns am kommenden 17. September abarbeiten werden. Ihnen allen liegt eine noch grössere Frage zugrunde – jene nach dem Selbstverständnis der Schweiz. Wir wollen die Verständigung vorantreiben, die Selbstbilder aufeinandertreffen lassen, und zwar in einer Debatte coram publico mit den Autoren unseres letzten Dossiers, mit Philipp Gut, Georg […]

Zuwanderung, Bilateralismus, Neutralität: es sind grosse Worte, an denen wir uns am kommenden 17. September abarbeiten werden. Ihnen allen liegt eine noch grössere Frage zugrunde – jene nach dem Selbstverständnis der Schweiz. Wir wollen die Verständigung vorantreiben, die Selbstbilder aufeinandertreffen lassen, und zwar in einer Debatte coram publico mit den Autoren unseres letzten Dossiers, mit Philipp Gut, Georg Kohler, Michael Stauffer und Thomas Zaugg. Olivia Kühni und ich werden den Abend im Zentrum Karl der Grosse neben dem Grossmünster in Zürich moderieren. Details erfahren Sie auf S. 99. Erscheinen Sie zahlreich! Anmeldungen bitte an debatte@schweizermonat.ch.

Grosse Fragen allüberall: befindet sich die westliche Welt auf einem neuen Höhepunkt von Wohlstand und Freiheit? Und wenn ja, wie rasant wird nun der Abschwung? Oder wird er ausbleiben? Und was denken jene darüber, die in zehn Jahren an den wichtigen Schaltstellen sitzen? Die acht Köpfe zwischen 25 und 40, die sich selbst in einer Zürcher Quartierbeiz zum Thema befragten, waren sich selten einig. Klar aber ist: Die «Generation Y» denkt in Szenarien. Von Kollaps und Krieg über kollektives Kleingärtnern bis zur kapitalistischen Renaissance ist alles dabei. Mehr zur nahen Zukunft ab S. 16. 

Dieser Mann ist vielleicht kein typisches Vorbild, eine vorbildliche Karriere als Rockstar hat er aber gemacht: Ian Fraser «Lemmy» Kilmister, Kopf von «Motörhead», ist der Archetyp des Hardrockers. Was der Altstar – der seit einem Jahr (auch auf der Bühne) einen Herzschrittmacher trägt – von Feministen, Drogen und Religionen hält, erfahren Sie ab S. 80. 

Anregende Lektüre!

René Scheu, Herausgeber & Chefredaktor

«Die Zeitschrift für unabhängige
und selbstverantwortliche Individuen!»
Werner Kieser, Unternehmer,
über den «Schweizer Monat»