Freddy Hunziker, zvg.

Bildungsstandort Schweiz: Teil III

Was Unternehmer denken: Freddy Hunziker, New Roots, Oberdiessbach (BE)

 

Freddy Hunziker ist unternehmerischer Quereinsteiger, denn der 27-Jährige absolvierte eine Maschinenbaulehre und erwarb das EFZ. Nach einem Unfall wurde der passionierte ­Velofahrer in der Rekonvaleszenz aus gesundheitlichen und ethischen Gründen Veganer, machte sich Gedanken über ­Ernährung, Nachhaltigkeit und Tierrechte und erkannte im Mangel an qualitativ hochwertigen veganen Käsealternativen eine Marktlücke. 2015 gründete er ohne unternehmerische Vorbildung New Roots, eine in Oberdiessbach ansässige ­Firma, die aus Cashewnüssen eben diesen veganen Käse ­herstellt und nun 25 Angestellte beschäftigt. «Wenn ein Mensch mit Ambitionen etwas will, kann er es erreichen, ohne ein Studium absolviert zu haben», sagt er dazu, betont aber zugleich, «Fan des Bildungsstandortes Schweiz» zu sein.

Sein Hintergrund im Maschinenbau zahlte sich etwa dahin­gehend aus, mit den Maschinen vertraut zu sein, die heute in der Produktion verwendet werden. Auch das beweist: «Ein Diplom wird nie Aussagen machen können über relevante Fähigkeiten wie längerfristige Performance, Ambition, Disziplin und Menschlichkeit. Für mich sind Diplome ein Teil im Anstellungsprozedere.» Durch den untypischen Kar­riereverlauf ergaben sich allerdings auch Probleme. Als es
beispielsweise um das erste Darlehen ging, lachte die Bank ­Hunziker angesichts des gewünschten Betrags aus und ­bestand darauf, eine solche Summe nur an Personen mit ­wirtschaftlichen Vorkenntnissen auszuzahlen. Heute hin­gegen möchte ebenjene Bank New Roots gern als Kunden ­wissen.

Auch innerbetrieblich erweist sich der Quereinstieg bis­wei­len als quer im Wortsinn. Während ältere Mitarbeiter mit ­Industrieerfahrung oftmals auf einem «So wird es gemacht!» beharren, zeigen sich jüngere offener und probieren gern viel aus. «Die Schweiz trifft viele Massnahmen, um Jugendliche gut auf das Berufsleben vorzubereiten», findet Hunziker gleichwohl. Auch New Roots trägt dazu bei: Die Produktionsleitung möchte in Zukunft Lehrlinge ausbilden.

«MONAT für MONAT
eine sinnvolle Investition.»
Heinz Zimmermann, Professor für Finanzmarktökonomie,
über den «Schweizer Monat»