Autoren

37 Autoren, deren Nachname mit A beginnt.

David Abulafia 1 Artikel

David Abulafia ist Professor für die Geschichte des Mittelmeers in Cambridge. Seine Geschichte des Mittelmeerraumes – «Das Mittelmeer. Eine Biographie» (S. Fischer, 2013) – sorgte international für Aufsehen. Abulafia ist Mitglied der British Academy sowie der Academia Europaea, daneben amtet er als Vorsitzender von «Historians for Britain», einer Vereinigung von Historikern, die sich für einen grundlegenden Wandel der Beziehungen zwischen Grossbritannien und der EU einsetzt.

Letzter Artikel: Europa neu denken

Josef Ackermann 2 Artikel

Josef Ackermann war von 2002 bis 2012 Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank und ist heute noch Mitglied in zahlreichen Aufsichts- und Beratungsgremien rund um die Welt. Er wurde an der Universität St. Gallen mit einer Dissertation über den «Einfluss des Geldes auf das reale Wirtschaftsgeschehen» bei Hans Christoph Binswanger promoviert.

Letzter Artikel: Das Land braucht einen Konsens

Béatrice Acklin 1 Artikel

Béatrice Acklin ist habilitierte Theologin, Privatdozentin im Bereich systematischer Theologie an der Universität Freiburg i.Ue und politisiert für die FDP im Freiburger Parlament.

Letzter Artikel: Eine Replik auf Martin Grichting: «Nicht Mitte, nicht links, nicht rechts»

Urs Heinz Aerni 3 Artikel

Urs Heinz Aerni ist Journalist und Literaturnetzwerker. Er ist Botschafter dieser Zeitschrift und lebt in Zürich.

Letzter Artikel: Was die Menschen glücklich macht

Thomas Aeschi 2 Artikel

Thomas Aeschi ist Ökonom, Strategieberater und Nationalrat (SVP/ZG).

Letzter Artikel: Staatliches Fitnessprogramm II

Matthias Aeschlimann 1 Artikel

Matthias Aeschlimann (*1972) arbeitet nach Erhalt zahlreicher Diplome an den Konservatorien Bern und Luzern als freischaffender Violinist in zahlreichen Ensembles, Orchestervereinen und auch einigen Operettenbühnen. Er setzt sich mit viel Leidenschaft für eine freie Kulturlandschaft ein, seit Kurzem auch für die Unabhängigkeitspartei up!.

Letzter Artikel: Wie ich ein Libertärer wurde

Bruno Affentranger 16 Artikel

Bruno Affentranger ist Verleger, Unternehmer (BA Media Luzern, beiUns.ch), Wirtschafts- und Magazinjournalist, Fussballfan und Autor von «Sepp – König der Fussballwelt» (Xanthippe, 2007). Er war u.a. Mitglied der Chefredaktion der Wirtschaftszeitschriften «Bilanz» und «CASH».

Letzter Artikel: Klassenbester

Heinz Albers 1 Artikel

Heinz Albers wurde an der ETH Zürich in Physik promoviert und war sein ganzes berufliches Leben in der Energiewirtschaft tätig. Er war der erste Direktor des Kernkraftwerks Beznau I, des ersten Atomkraftwerks in der Schweiz.

Letzter Artikel: Die Botschaft der Botschaft ist Planwirtschaft

Fabiano Alborghetti 1 Artikel

Fabiano Alborghetti geboren 1970 in Mailand, lebt in Rancate. Er hat mehrere Gedichtsammlungen publiziert, zuletzt «L’opposta riva dieci anni dopo» (La Vita Felice, 2013). Seine Gedichte wurden für Anthologien und Zeitschriften in viele Sprachen ­übersetzt. Er setzt sich in vielen Bereichen für die Lyrik ein und ist Redaktor der Onlineversion der Zeitschrift «Atelier». 2014 wurde er mit einem Werkjahr der Pro Helvetia ausgezeichnet.

Letzter Artikel: Fabiano Alborghetti – Schweizer Literaturpreise 2018

Silvan Amberg 1 Artikel

ist Ökonom und Steuerberater, Co-Präsident des Initiativkomitees «No Billag» und Vorstandsmitglied der Unabhängigkeitspartei up!.

Letzter Artikel: Wie viel SRG braucht die Schweiz?

Christoph Ammann 2 Artikel

Christoph Ammann ist unabhängiger Berater und ein intimer Kenner der Bankenbranche. Er war bis 2012 Verwaltungsratspräsident der Bank Sarasin & Cie AG. Von 2001 bis 2007 war er Mitglied der Eidgenössischen Bankenkommission.

Letzter Artikel: Bankenplatz Schweiz: Woher und wohin?

Jean-Pascal Ammann 1 Artikel

Jean-Pascal Ammann aus Emmenbrücke LU, Bauingenieur ETH, ist ehemaliger Präsident JCVP Schweiz.

Letzter Artikel: Nackte Mathematik statt Wunschpolitik

Sarah Amstad 2 Artikel

ist Praktikantin dieser Zeitschrift

Letzter Artikel: Voorigs

Fabio Andreotti 1 Artikel

ist Doktorand an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich.

Letzter Artikel: Verboten!

Mario Andreotti 2 Artikel

Mario Andreotti ist Lehrbeauftragter für Sprach- und Literaturwissenschaft an der Universität St. Gallen, Dozent an der Schule für Angewandte Linguistik in Zürich und Mitglied zweier Preisgerichte für Literatur. Sein Standardwerk «Die Struktur der modernen Literatur» (Haupt, 1983) erscheint inzwischen in vierter, aktualisierter Auflage. Mario Andreotti wohnt in Eggersriet SG.

Letzter Artikel: Vom «bluemete Trögli» zur Eventkultur

Dumenic Andry 2 Artikel

ist Schriftsteller und Lyriker. Er schreibt regelmässig Beiträge für die Sendung Impuls von Radio Rumantscha und ist seit 2014 der Redaktor «der Annalas da la Societad Retorumantscha». Andry lebt in Zuoz.

Letzter Artikel: Dumenic Andry – Premis svizzers da litteratura 2018

Heinrich Anker 1 Artikel

Heinrich Anker hat in der Markt- und Sozialforschung an der Universität Bern promoviert und ist Mitgründer und Geschäftsführer des Management Zentrums Zug GmbH. Er ist Autor von «Balanced Valuecard. Leistung statt Egoismus» (2010).

Letzter Artikel: «Wer Leistung fordert, muss Wertschätzung bieten»

Lesley Nneka Arimah 1 Artikel

ist vielfach ausgezeichnete Schriftstellerin und lebt in Minneapolis. Ihre hier erstmals auf Deutsch erscheinende Kurzgeschichte «What It Means when a Man Falls from the Sky» erschien dieses Jahr im gleichnamigen, von der Kritik hochgelobten Kurzgeschichtenband bei Riverhead. Sie ist für den Kirkus Prize nominiert. Web: www.larimah.com

Letzter Artikel: Was es bedeutet, wenn ein Mann vom Himmel fällt

Aleida Assmann 1 Artikel

ist Anglistin, Ägyptologin und Literatur- und Kulturwissenschafterin. Seit den 1990er Jahren ist ihr Forschungsschwerpunkt die Kulturanthropologie, ihre Arbeiten wurden u.a. mit dem Max-Planck-Forschungspreis ausgezeichnet. Aleida Assmann ist Mitglied der Academia Europaea, lehrte bis zu ihrer Emeritierung an der Universität Konstanz, wo sie auch lebt.

Letzter Artikel: Der europäische Traum

Claudia Astrachan Binz 1 Artikel

Claudia Astrachan Binz ist Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Betriebs- und Regionalökonomie der Hochschule Luzern – Wirtschaft. Sie organisiert das jährlich stattfindende Forum für Familienunternehmen und unterrichtet Seminare in den Bereichen Entrepreneurship und Familienunternehmen.

Letzter Artikel: Wir sind die 88 Prozent