Philip Manow

ist Politikwissenschafter und Professor für Politikwissenschaft an der Universität Bremen. Von ihm zuletzt erschienen: «Die politische Ökonomie des Populismus» (Suhrkamp, 2018).

Alle Artikel von
Philip Manow

Die politische Ökonomie  des Populismus
Philip Manow, zvg.
Die politische Ökonomie des Populismus

Der Aufstieg linker und rechter Populisten in Europa hat weniger mit sozialem Abgehängtsein, nackter Dummheit oder politischer Naivität zu tun, als mit den tatsächlichen Souveränitätsverlusten einzelner Staaten und ihrer Ökonomien. Lesen Sie hier die Gedanken des deutschen Politikwissenschafters der Stunde.