Herfried Münkler

ist Professor für politische Theorie und Ideengeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und Lehrbeauftragter an der Universität Luzern. Er hat zahlreiche Bücher zum 20. Jahrhundert verfasst. Zuletzt von ihm erschienen: «Der Dreissigjährige Krieg. Europäische Katastrophe, deutsches Trauma 1618–1648» (Rowohlt, 2017).

Alle Artikel von
Herfried Münkler

Die freiheitliche Ordnung
Herfried Münkler, fotographiert von Gerhard Leber / imago.
Die freiheitliche Ordnung

Die Demokratie wird im Allgemeinen als die einzige auf Dauer zuverlässige politische Sicherung individueller Freiheit angesehen. In der Geschichte des politischen Denkens begriff man das Verhältnis meist aber erheblich kritischer. Eine Einführung.