David Iselin

ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der KOF Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich. Er ist zusammen mit Bruno S. Frey Herausgeber des Buches «Economic Ideas You Should Forget», das soeben im Springer-Verlag erschienen ist. Iselin lebt in Zürich.

Alle Artikel von
David Iselin

Leave the Party – ökonomische Ideen zum Vergessen
Mit einer Reisegeschwindigkeit von 2,02 Mach gelang es 1985 dank der Concorde erstmals, einen Musiker diesseits und jenseits des Atlantiks auftreten zu lassen: Phil Collins. Wäre der Betrieb des Überschallflugzeugs schon früher eingestellt worden, hätte man sich beides sparen können: den Höhenflug der britischen und französischen Investitionen aus Staatsgeldern – und ja, den singenden Schlagzeuger. Bild: Concorde im Auto- & Technikmuseum Sinsheim, photographiert von jvinuk / SW / CC BY-SA 2.0.
Leave the Party – ökonomische Ideen zum Vergessen

An manchen Ideen hängen wir wie an liebgewonnenen Dingen. Nostalgie hat aber in der Wissenschaft nichts zu suchen.