Schweizer Monat
zurWebseite

Neues Team bei der SMH Verlag AG

Die SMH Verlag AG in Zürich, die den «Schweizer Monat» und den «Literarischen Monat» herausgibt, hat eine neue Leitung und verstärkt sich redaktionell. Florian Rittmeyer, der bis Ende Juli 2016 den Verlag ad interim als CEO und Chefredaktor führt, übergibt im Zuge seiner lang geplanten Auswanderung in die USA den Stab an Andy Fischer und Michael Wiederstein. Mit dieser Übergabe baut die SMH Verlag AG an der Spitze um und setzt ab August 2016 auf ein Duo aus Verlagsleiter und Chefredaktor. Der freie Journalist Ronnie Grob stösst neu zum Redaktionsteam. 


Andy Fischer, photographiert von Nandor Nagy.
Andy Fischer, photographiert von Nandor Nagy.

Andy Fischer (50), zuletzt geschäftsführender Chefredaktor beim «Tagblatt der Stadt Zürich» (Tamedia), übernimmt per 1. September 2016 die Verlagsleitung der SMH Verlag AG, die den «Schweizer Monat» und den «Literarischen Monat» herausgibt. Andy Fischer amtete seit Anfang 2012 beim «Tagblatt», war mitverantwortlich für das umfassende Redesign und die inhaltliche Weiterentwicklung des Stadtmagazins. Darüber hinaus ist es ihm gelungen, die Publikation in einem schwierigen Marktumfeld auch wirtschaftlich erfolgreich zu führen. Das ist auch sein Ziel am neuen Ort: «Der Wechsel von einem Gross- zu einem Kleinverlag, der anspruchsvolle Inhalte für ein ebenso anspruchsvolles Zielpublikum publiziert, reizt mich sehr. Beim ‹Monat› warten verschiedene Herausforderungen bei der strategischen Ausrichtung des Verlags, der Leser- und Kundengewinnung auf mich – die Ausgangslage ist gut, das Potential der Publikationen sowohl im Lesermarkt wie auch bei Premium-Werbekunden enorm.» 

Michael Wiederstein, photographiert von Giorgio von Arb.
Michael Wiederstein, photographiert von Giorgio von Arb.

Michael Wiederstein (32), bisher stellvertretender Chef- und leitender Kulturredaktor sowohl des «Schweizer Monats» wie auch des «Literarischen Monats» übernimmt ab 1. August 2016 die Chefredaktion. Michael Wiederstein ist Germanist und seit 2010 bei der SMH Verlag AG, hat die Neulancierung des «Schweizer Monats» (ehemals «Schweizer Monatshefte») mitgeprägt und entwickelte für den Verlag auch den «Literarischen Monat». Zu seinem Engagement sagt er: «Unser neues Redaktionsteam mit Olivia Kühni, Ronnie Grob, Serena Jung und Gregor Szyndler besteht aus jungen, aber erfahrenen, unternehmerisch denkenden und vor allem optimistischen Menschen mit klarer liberaler Haltung und Lust an der intellektuellen Auseinandersetzung. Wir stehen im permanenten Austausch mit profilierten Autoren und Machern auf der ganzen Welt, das soll man dem Magazin künftig stärker anmerken: Der ‹Schweizer Monat› wird globale Entwicklungen pointiert und jenseits alter Denkschablonen einordnen, politische, wirtschaftliche und kulturelle Probleme erkennen und Lösungen dafür anbieten. Ausserdem bieten wir künftig mehr handfestes Anschauungsmaterial aus Wirtschaft und Gesellschaft – damit Ideen nicht Ideen bleiben.»

Ronnie Grob, photographiert von Julien Barrat.
Ronnie Grob, photographiert von Julien Barrat.

Ronnie Grob (40), aktuell freischaffender Journalist in Berlin (u.a. Medienwoche.ch, «Schweizer Journalist», «Punkt Magazin», «Cicero»), stösst ab dem 1. August 2016 als neuer Redaktor zur SMH Verlag AG. Grob war Wunschkandidat des neuen Chefredaktors: «Ronnie Grob ist ein journalistischer Quereinsteiger, der es als ‹Freier› auf eigene Rechnung geschafft hat, sich einen Namen zu machen. Er hat das selbstverantwortlich-unternehmerische Flair, das wir suchen und in einer Kleinredaktion auch brauchen. Seine Haltung ist klar, seine Recherchen sorgfältig und seine Texte präzise. Es ist ein absoluter Glücksfall für unsere Redaktion, dass Ronnie für den ‹MONAT› aus Berlin nach Zürich zurückkehrt.» In der freien Zeit, die das 60-Prozent-Pensum bietet, wird Grob weiterhin frei arbeiten: «Ich habe das Angebot des ‹Schweizer Monats› angenommen, weil ich glaube, mich hier einbringen und Ideen umsetzen zu können. Es besteht eine ungebrochene Nachfrage nach intelligenten Texten und unabhängigem Journalismus, die Gratiszeitungen und schnelle Webtexte nicht befriedigen können. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit in einem jungen, hungrigen Team, das etwas erreichen will.»

Innerhalb der Redaktion ändern sich weitere Zuständigkeiten: Florian Oegerli (25), aktuell redaktioneller Mitarbeiter, wird den Verlag auf eigenen Wunsch Anfang September verlassen – Zivildienst und die Aufnahme des Masterstudiums nötigen ihn dazu. Seine Stelle übernimmt Gregor Szyndler (36), der bisher bereits als Volontär Teil der Redaktion war. 

Neue Mitglieder im Verwaltungsrat sind René Scheu und Georges Bindschedler. Scheu, der seit Anfang 2016 als Feuilletonchef der NZZ wirkt, war bis Ende 2015 Herausgeber und Chefredaktor des «Monats» und Gründungsaktionär der SMH Verlag AG. Er hat die «Schweizer Monatshefte» zur Aktiengesellschaft umgewandelt, die Zeitschrift vollständig modernisiert, den Umsatz und die Abonnentenzahl mehr als verdoppelt. Bindschedler, Unternehmer und Jurist aus Bern, engagiert sich bereits seit mehr als zehn Jahren für die Zukunft des «Schweizer Monats».

 

© 2011 Copyright by Schweizer Monat.  |  Design by JANUAR Designbureau  |  Programming by ibrows.ch