SchweizerMonat

Die neuste Ausgabe des Studio Libero

Der «Schweizer Monat» im September

Ausgabe 1089 - September 2021
Wir brauchen die Liebe zur Freiheit

Die Ausgabe enthält:

Mit weiteren Beiträgen von Thomas Milic, Rahel Wunderli, Kaspar Michel u.v.a.

Ausgabe ansehen

«Studio Libero» – das Videogespräch

«Das ist eine Fundamentalkritik»

Studio Libero #17: Sozialwissenschaftler Marko Ković kritisiert, dass sich in der Coronakrise im deutschsprachigen Raum ein selbstreferenzielles Kommunikations-Ökosystem von massnahmenkritischen Stimmen gebildet habe, das den rationalen Diskurs bedrohe. Er spricht im Interview auch über Medienförderung und Machtkritik und bezeichnet sich als Sozialist.

«Wer jedes Risiko ausschliesst, dementiert auch jede Chance»

Studio Libero #16: Christian Lindner, Bundesvorsitzender der deutschen FDP, stellt sich vor der Bundestagswahl vom 26. September 2021 den Fragen des «Schweizer Monats». Lindner will die Freude am Erfinden stärken – statt am Verbieten. Zum Aus des Rahmenvertrags sagt er: «Brüssel sollte nach der Entscheidung der Schweiz nicht nachtreten.»

Carol Schafroth, fotografiert von Daniel Jung.
«Der Dialog in der Gesellschaft ist aggressiver geworden»

Studio Libero #15: Carol Schafroth ist Geschäftsführerin des «Campus für Demokratie» in Bern. Gemäss ihrer Einschätzung wurde die Schweizer Demokratie in der Coronakrise vielleicht gar gestärkt: Zwar seien die scharfen Konfliktlinien nicht förderlich, demgegenüber stehe aber eine erhöhte Teilnahme an politischen Debatten.

«Studio Libero» – der Podcast

Apéro: Häppchen aus der Alltagskultur

Restauriert mit KI
Screenshot YouTube
Restauriert mit KI

Digitalisierte Schwarzweissfilme von vor einem Jahrhundert können mittels künstlicher Intelligenz stark verbessert werden. Doch wie weit soll die Restaurierung gehen?

Newsletter

Abonnieren Sie heute die grossen Themen von morgen!

Mit unserem kostenlosen Newsletter.

100 Jahre «Schweizer Monat»

Liberty Lab