SchweizerMonat

Aktuelle Debatte

Wer erhält Rederecht an einer Universität? Der Philosophieprofessor Dieter Schönecker erklärt, warum er AfD-Politiker Marc Jongen und SPD-Provokateur Thilo Sarrazin an die Uni Siegen einlud. Seine Kollegen Erhard Schüttpelz und Nadine Taha überzeugen Schöneckers Argumente nicht. 

Die Brauerei am Gerichtshof der Vernunft
Audimax der Uni Siegen. Bild: Universität Siegen.
Die Brauerei am Gerichtshof der Vernunft

Der Philosophieprofessor Dieter Schönecker lädt Redner an die Universität ein, die seiner eigenen Definition zufolge Rassisten sind – und beruft sich zur Rechtfertigung auch noch auf Karl Popper. Nicht nur das funktioniert nicht: In der Praxis folgte er keinem seiner Argumente, warum eine solche Veranstaltung von wissenschaftlichem Interesse sein könnte.

Der Schutz der Freiheit
Dieter Schönecker, zvg.
Der Schutz der Freiheit

Wer die Praxis der Meinungsfreiheit philosophisch ausleuchten will, muss die Komfortzone verlassen. Tut man das, indem man (auch) rechtskonservative Gastredner in ein universitäres Seminar zum Thema einlädt, kriegt man in Deutschland keinen Applaus, sondern Morddrohungen.

Der Knatsch mit dem Nudge
David Halpern, zvg.
Der Knatsch mit dem Nudge

Der Liberale steht mit dem Nudge auf Kriegsfuss: Paternalismus auf leisen Sohlen! Eine unerhörte Anmassung, dass der Staat glaubt, besser zu wissen, was gut und schlecht für uns ist! Hinterhältige Entmündigung! Unser Redaktor Lukas Rühli meint: Unsinn. Es wird nicht zu viel, sondern zu wenig genudgt. Eine Provokation.

Vom Schubsen und Stolpern
Klein, aber oho! Um in öffentlichen Toiletten die männliche Zielgenauigkeit zu verbessern und Schweinereien zu vermeiden, ist die aufgeklebte Fliege im Pissoir weit erfolgreicher als alle Verbotsschilder. Bild: mauritius images / Eddie Gerald / Alamy.
Vom Schubsen und Stolpern

Über die gängigsten «Entscheidungsfehler» des Homo sapiens – und was die Privatwirtschaft damit anfängt.

Kolumnen

1065 - April 2019
Stups ins Glück?

Wie man sich zum Besseren überlistet — und was es bedeutet, wenn Wirtschaft und Politik dabei mitmischen. Mit Beiträgen von Rolf Dobelli, David Halpern u.a.

Ausgabe ansehen

Newsletter

Abonnieren Sie heute die grossen Themen von morgen!

Mit unserem kostenlosen Newsletter.

Dossier: «Staat und Kirche»

502 Jahre nach Einleitung des Reformationsprozesses ist die Entflechtung von Kirche und Staat noch immer nicht abgeschlossen. Wir beleuchten die Schweizer Religionspolitik in diesem umfangreichen Dossier.

Fotoreportage

Gross und mächtig, kaum zu übersehen. Und doch sind sie längst zur Selbstverständlichkeit geworden: Hochspannungsmasten. Doch wie werden die stählernen Riesen eigentlich errichtet? Robert Bösch, bekannt für seine Bergfotografien, wagt sich für einmal in andere schwindelerregende Höhen, um deren Aufbau zu dokumentieren. Hier gelangen Sie zu seiner Fotoreportage für uns.

Stichwort: Souveränität

Mit der Debatte um das Rahmenabkommen mit der EU geht immer auch die Frage einher, wie es um die Souveränität der Schweiz künftig bestellt sein wird. Hier ein paar Lesestücke zum Thema aus unserem Archiv.

Der «Literarische Monat»

Ausgabe 36: März 2019 Verklemmte Tasten Warum hat es die Erotik in der Literatur so schwer? Mit Beiträgen von Ulli Lust, Corinna T. Sievers, Urs Allemann u.a.

Cartoon

von Stephan Schmitz

Pause.