SchweizerMonat

Der «Schweizer Monat» im Juli

Ausgabe 1088 – Juli 2021
Rundum versorgt in die Tyrannei

Die Ausgabe enthält:

Mit weiteren Beiträgen von Jan FreynGeoffrey CainArno Grüter u.v.a.

Ausgabe ansehen
Von Bauern und Bonzen
Mit der Gruppe «Alte Schwyzer» marschiert der Umzug zur 698. Jahrfeier der Schlacht am Morgarten von Sattel zur Schlachtkapelle Morgarten, am Freitag, 15. November 2013. Bild: Keystone / Sigi Tischler.
Von Bauern und Bonzen

Die Schwyzer sehen ihren Kanton gerne als Hort der Selbstbestimmung. In Realität ist er längst den Gesetzen der Globalisierung unterworfen, die seinen inneren Zusammenhalt auf die Probe stellen.

Die Situation
Die uigurische Lehrerin Qelbinur Sidik zeigt eine behördliche Textnachricht und berichtet von Zwangssterilisation in Internierungslagern in Xinjiang, China. Fotografiert am 18. März 2021 in Den Haag. Bild: Lars Berg / laif.
Die Situation

Ein Tag im Leben einer Angehörigen einer ethnischen Minderheit in Xinjiang.

«Es geht nicht nur um Wissenschaft, sondern auch um Geopolitik»
Martin Vetterli, fotografiert von François Wavre / EPFL.
«Es geht nicht nur um Wissenschaft, sondern auch um Geopolitik»

Ein beachtlicher Teil der Schweizer Hochschulen gehört zur Welt­spitze, die solide finanzierte Volksschule liefert gute Resultate und die Firmen investieren weiterhin in die ­Berufslehre. Dennoch sei das Bildungssystem zerbrechlich, warnt der Präsident der EPFL.

Studio Libero – die neue Videoreihe

«Wir haben die Identitätspolitik aus der Medizin verbannt»

Studio Libero #13: Der Psychiater David Garcia Nuñez spricht über Geschlechtervarianz und Transsexualität. Er erklärt, wie sich die medizinische Betreuung von Menschen mit Geschlechtsdysphorie in den letzten Jahren gewandelt hat, warum die Geschlechtsdefinitionen im Sport problematisch sind und weshalb es den betroffenen Personen in der Schweiz oft nicht gut geht.

«Die Gesundheit ist kein kollektives Projekt»

Studio Libero #12: Der Kabarettist und Satiriker Andreas Thiel kritisiert die Massnahmen zur Eindämmung der Coronakrise lautstark. Doch schon vor der Krise hatte er seine Bühnentätigkeit eingestellt – wegen öffentlicher Diffamierung von Links und privater Bedrohung aus muslimischen Kreisen. Moderation: Ronnie Grob, Chefredaktor «Schweizer Monat».

Studio Libero – der Podcast des «Schweizer Monats»

Apéro: Tägliche Häppchen aus der Alltagskultur

Newsletter

Abonnieren Sie heute die grossen Themen von morgen!

Mit unserem kostenlosen Newsletter.

100 Jahre «Schweizer Monat»

Liberty Lab